Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Initiative Kurve kriegen in Düsseldorf

Logo der Polizei NRW Landeskampagne Kurve kriegen
Initiative Kurve kriegen in Düsseldorf
Erfolgreiche Prävention von Jugendkriminalität in der Landeshauptstadt und Konzept "Gelbe Karte".
Polizeipräsidium Düsseldorf, Öffentlichkeitsarbeit

Zusammen mit NRW-Innenminister Ralf Jäger und Polizeipräsident Norbert Wesseler, Stadtdirektor Burkhard Hintzsche sowie den Düsseldorfer Projektbeauftragten KHK Frank Schier und Ruveyda Gül Cantürk (pädagogische Fachkraft) wurde im Jahr 2016 die Initiative „Kurve kriegen“ eingeläutet, die sich die Prävention von Jugendkriminalität auf die Fahnen geschrieben hat.
 

mehr ...

Polizeipräsident Norbert Wesseler betonte, wie wichtig es sei, das dauerhafte Abgleiten von Kindern und Jugendlichen in die Kriminalität frühzeitig zu erkennen und zu verhindern. In Düsseldorf funktioniere dies seit vielen Jahren bereits sehr gut, da man sich auf die vertrauensvolle Zusammenarbeit zwischen Polizei, Justiz und Jugendhilfe verlassen könne. So gehen die Zahlen der Straftaten, die durch Jugendliche begangen werden, seit mehreren Jahren kontinuierlich zurück. Dazu tragen u. a. Projekte wie „Gelbe Karte“ bei, die früh eingreifen, um zu verhindern, dass Jugendliche ab 14 Jahren zu Intensivstraftätern werden.

Wie die Düsseldorfer Projektbeauftragten KHK Frank Schier und Ruveyda Gül Cantürk berichteten, setzt die Initiative „Kurve kriegen“ an einem noch früheren Punkt an, denn sie richtet sich bereits an Kinder ab 8 Jahren, die durch Gewalt- oder Eigentumsdelikte auffällig werden. So prüft man in jedem Fall individuell, warum die Kinder und Jugendlichen straffällig werden; man führt Gespräche mit den Familien und ggf. den Lehrern und trifft pädagogische Maßnahmen wie z. B. ein Erziehungstraining für die Eltern, Sportkurse oder Anti-Aggressions-Kurse, um die noch jungen Täter wieder von der schiefen Bahn zu holen.

Der Erfolg gibt dem Team von „Kurve kriegen“ Recht: Knapp 40% der Teilnehmer verüben nach erfolgreichem Durchlauf des Projekts keine weiteren Straftaten. So reduziert „Kurve kriegen“ nicht nur die Jugendkriminalität, sondern vor allem auch die Anzahl von Opfern.

Neben des oben genannten Kontaktes zum Jugendbeauftragten, können Sie die Kampagne der Düsseldorfer Polizei auch über die eMail-Adresse kurvekriegen.duesseldorf@polizei.nrw.de erreichen.