Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Off
Off
Carlstadt – Blitzeinbruch in Schmuckgeschäft – ein Tatverdächtiger nach Flucht mit Diebesgut gefasst – Polizei fahndet nach Mittäter und sucht Zeugen
Nachdem zwei Diebe am frühen Dienstagmorgen in ein Schmuckgeschäft eingebrochen waren, konnten Polizeibeamte einen Täter nach kurzer Flucht festnehmen. Die Polizei fahndet weiterhin nach dem Mittäter und sucht Zeugen.
PLZ
40213
Polizei Düsseldorf
Polizei Düsseldorf

Dienstag, 26. März 2024, 05:30 Uhr

Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen hebelten zwei Täter auf der Hohe Straße die Geschäftstür eines Schmuckgeschäftes auf. Die Alarmanlage wurde deaktiviert und das vor dem Hausflur befindliche Eisenrolltor mit einem Holzpflock verkeilt. 

Der Blitzeinbruch hinterließ ein Chaos im Verkaufsraum, Schubladen waren durchwühlt, diverser Schmuck lag auf dem Fußboden und vor dem Geschäft. Der Wert des entwendeten Schmuckes liegt im mittleren fünfstelligen Bereich. Die Tatverdächtigen flüchteten in Richtung Schwanenmarkt.

Durch sofort alarmierte Einsatzkräfte konnte mithilfe einer aufmerksamen Zeugin ein Täter auf der Poststraße/Südstraße auf einem Fahrrad flüchtend gesichtet und samt einem Teil der Beute festgenommen werden. Vom zweiten Täter fehlt derweil jede Spur, jedoch konnte ca. 90 Minuten nach der Tat durch einen weiteren Zeugen auf einem Baustellengelände an der Südstraße eine Einkaufstüte mit Schmuck aufgefunden werden, dessen Inhalt aus dem Einbruch stammt.  

Der festgenommene 53-jährige Serbe ist bis dato noch nicht polizeilich in Erscheinung getreten und verfügt in Deutschland über keinen festen Wohnsitz. Er wird dem Haftrichter vorgeführt.  

Der zweite Täter war männlich und etwa 30 bis 40 Jahre alt. Er trug einen roten Kapuzenpullover und eine schwarze Hose.

 

Hinweise werden an das Einbruchskommissariat 14 der Düsseldorfer Polizei unter 0211 – 870-0 erbeten.

In dringenden Fällen: Polizeinotruf 110