Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Seniorenprävention

Seniorenprävention
Seniorenprävention
Vorbeugung von seniorenspezifischen Straftaten
  • Beratung von Seniorengruppen zur Verhinderung seniorentypischer Straftaten (z. B. Enkeltrick, falsche Polizeibeamte am Telefon).
    Eine Seniorengruppe können auch Sie zusammenstellen. Ab fünf Personen kommt Herr Türk auch zu Ihnen nach Hause.
  • Mitarbeit in Projektgruppen und Arbeitskreisen
  • Zusammenarbeit mit Medien

Informationsmaterial ist jederzeit auch in größerer Stückzahl lieferbar. Alle Angebote sind kostenfrei.
Bitte wenden Sie sich für die Zusendung sowie für die Buchung der verschiedenen Vorträge und Projekte an Herrn Türk oder Frau Ercan (Kontakt siehe rechts). 


Programm der Seniorenprävention:

„So schützen Sie sich im Alter vor Kriminalität“

Vortrag in zwei Sequenzen à 45 bis 60 Minuten (zwei Termine)

Teil 1: Gefährdungspotenzial von Senioren, Handtaschenraub, Taschendiebstahl
Teil 2: Trickdiebstahl und Trickbetrug an der Tür, Haustürgeschäfte, Einbruchsdiebstahl

„Gewinnmitteilungen und Abzocke am Telefon“

Vortrag (45 bis 60 Minuten)

„Grundsätzliches zum Thema Einbruchdiebstahl“

Vortrag (45 bis 60 Minuten)

Eine DVD-Vorführung ist möglich.

„Der Enkeltrick“

Vortrag (45 bis 60 Minuten)

Eine DVD-Vorführung ist möglich.

„Falsche Polizeibeamte am Telefon: 110“

Vortrag (45 bis 60 Minuten)

Eine DVD-Vorführung ist möglich.

„Rund um das Thema Internet: Sicherer durch die digitale Welt“

Vortrag (150 Minuten)

In diesem Vortrag erhalten Einsteiger nützliche Präventionshinweise zur sicheren Internetnutzung. Weiter werden die Vorzüge des Internets vorgestellt.

„Stadtwerker Marktraumumstellung“

Kurzvortrag

„Kripo kommt in Ihr Wohnzimmer“

Projekt

Sie haben die Möglichkeit, die Kriminalpolizei zu sich nach Hause einzuladen. Finden Sie sich in einer kleinen Gruppe von mindestens fünf Personen zusammen und erhalten Sie Verhaltenstipps, bauen Sie Ängste ab, bekommen Sie Antworten auf Ihre Fragen oder hören Sie einfach zu, was wir Ihnen zu erzählen haben.

„Wie würden Sie sich verhalten“

Projekt (45 bis 60 Minuten)

Anhand von Kriminalfällen sollen die Teilnehmer beurteilen, wie die Tat zu vermeiden gewesen wäre.

„Fragestunde zu Themen der Kriminalprävention“

Fragestunde (60 Minuten)

Die Themen bestimmen Sie. Die Fragen können zuvor den Referierenden übermittelt werden.

„Die Kriminalpolizei liest – Erfahrungen einer Kaffeefahrt“

Lesung (45 bis 60 Minuten)

Es wird ein von Kriminalhauptkommissar Lutz Türk geschriebener Artikel über seine Teilnahme an einer Kaffeefahrt vorgelesen. Neben den wichtigen Hinweisen zum Verhalten auf Kaffeefahrten, erhalten Sie zudem die Möglichkeit, einige der „hochwertigen“ Werbegeschenke zu sehen.
Das Einspielen der DVD „Hape Kerkeling auf Kaffeefahrt“ ist möglich.

„DVD-Stunde“

Wir verfügen zu mehreren kriminalpräventiven Themen über Kurzfilme. Sofern Sie über entsprechende technische Möglichkeiten verfügen, ist es möglich nach dem gemeinsamen Anschauen der Kurzfilme darüber zu sprechen.