Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Polizeiliche Kriminalstatistik 2020

Urkundenuntersuchungen
Polizeiliche Kriminalstatistik 2020
Aktuelles zur Polizeilichen Kriminalstatistik

Vorwort des Polizeipräsidenten

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

mit diesem Bericht erhalten Sie einen Überblick über die Kriminalitätsentwicklung im Zuständigkeitsbereich des Polizeipräsidiums Düsseldorf für das Jahr 2020.

Als in den Nachrichten Ende des vergangenen Jahres erstmals vom Auftauchen eines neuen Virus im scheinbar weit entfernten China berichtet wurde, war wohl für die Wenigsten absehbar, dass dies der Beginn einer weltweiten Pandemie mit massiven unmittelbaren Auswirkungen für uns alle sein würde. Schon bald standen auch wir vor der Herausforderung, die Ausbreitung des Coronavirus innerhalb der Düsseldorfer Polizei zu verhindern und die dauerhafte Funktionsfähigkeit aller Dienststellen sicherzustellen.
Natürlich haben die Begleiterscheinungen der Pandemie, insbesondere die Phasen des Lockdowns und die damit verbundenen Einschränkungen des öffentlichen Lebens auch das Kriminalitätsgeschehen beeinflusst. Während an manchen Stellen Tatgelegenheiten reduziert waren, haben sich an anderer Stelle neue ergeben. Insofern sind die Zahlen, die ich Ihnen hier präsentiere nicht, 1:1 mit den Vorjahren zu vergleichen.

Erfreulicherweise kann ich Ihnen im dritten Jahr in Folge eine Aufklärungsquote von über 50 % mitteilen. Die Gesamtfallzahlen befinden sich mit 62.180 Straftaten auf dem niedrigsten Stand der letzten Jahre. Trotz dieses Rückgangs zeigt die Analyse und Bewertung der Kriminalitätslage der Gesamtkriminalität weiterhin ein hohes Fallzahlenaufkommen für die Delikte des Wohnungseinbruchdiebstahls, Rohheitsdelikte (Raub und Körperverletzung), sowie Straftaten gegen die sexuelle Selbstbestimmung. Unsere Bemühungen bei der Bekämpfung unseres Behördenschwerpunkts „Taschendiebstahl“ konnten wir auch im vergangenen Jahr erfolgreich fortsetzen. Die Fallzahlen reduzierten sich (auch durch die coronabedingten Lockdowns) um 16,27 % auf 3.541 Straftaten.

Auch wenn die Belastungen für die Polizei Düsseldorf in diesen für uns alle schwierigen Zeiten hoch bleiben, arbeiten wir mit aller Kraft daran, dass sich die Bürgerinnen und Bürger in Düsseldorf weiterhin sicher fühlen können. Den Kolleginnen und Kollegen danke ich für ihre Einsatzbereitschaft und Motivation, die trotz der zahlreichen Kraftanstrengungen, die uns in im Jahr 2020 gefordert haben, ungebrochen sind.

Bleiben Sie alle gesund.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr

Norbert Wesseler
Polizeipräsident

In dringenden Fällen: Polizeinotruf 110